... lade Liga ...

U19 behält auch heute die Punkte und lässt die starke JFG Rödental leer nach Hause fahren. Glückwunsch!

Geburtstagsgeschenk für unseren Trainer - Glückwunsch Matthias

Die erste Viertelstunde gehörte ganz klar den Gästen. Die bauten sofort sehr viel Druck nach vorne auf. Danach kam die Ehl-Truppe besser in die Partie und übernahm die Spielkontrolle. In der 31. Minute dann das goldene Tor. Freistoß durch Max Eichermüller auf Alex Ehl, der einen Rödentaler Abwehrspieler anköpfte. Den Abstauber nutzte Sebastian Ströber zum Siegtreffer. In Hälfte zwei drückte die JFG Rödental auf den Ausgleich. Die Heimelf konnte kaum mehr einen vernünftigen Ball nach vorne spielen. Die guten Chancen der Gäste landeten entweder neben dem Tor oder in den Armen unseres sicheren Hüters Jannik Bönisch. Aufgrund der kämpferischen Leistung der JFG Fichtelgebirge ist der Sieg zwar glücklich, aber nicht unverdient. Drei Punkte sind das Geschenk an unser Geburtstagskind, unserem Trainer Matthias Ehl. Der JFG Rödental wünschen wir alles Gute für die weitere Saison. Die Niederlage wird sie nicht umwerfen.

 


Eilmeldung!!!!         Torwart der JFG Fichtelgebirge randaliert auf dem Goldkronacher Sportgelände!


01.11.2018

Die JFG Steigerwald eine Nummer zu groß für unsere U19

Es war die erwartet einseitige Begegnung. Der Erste der Bezirksoberliga hatte über 90 Minuten die Spielkontrolle und ließ den Gästen keine Chance. Ein in dieser Höhe vollkommen verdienter Sieg und Pokalgewinn für die Steigerwälder. Glückwunsch Richtung Bamberg!


Bericht von Hans Wunder (Anpfiff.info) zur A-Jugend


20.10.2018

A-Jugend spielt zum zweiten Mal innerhalb von 4 Tagen bei der JFG Bayreuth West/Neubürg und sichert sich drei Punkte in der BOL.

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe. Wirkliche Torchancen waren meist Mangelware. Es war ein kampfbetontes Spiel im Mittelfeld und hätte eigentlich mit 0:0 enden können. Doch in der 75. Minute erzielte Kevin Domes mit seiner besten Aktion den glücklichen Siegtreffer. Den dreckigen Sieg und die drei Punkte nehmen wir gerne mit. Derzeit ist die U19 dritter in der Bezirksoberliga und erster in der Fairness-Tabelle. Glückwunsch und alles richtig gemacht.


17.10.2018

U19 gewinnt in Oberpreuschwitz gegen die JFG Bayreuth-West/Neubürg und steht im Finale des BFV Pokals. Das Endspiel findet am 01.11.2018 um 14:00 in Reichmannsdorf statt. Der Gegner ist der momentane Tabellenführer der Bezirksoberliga, die JFG Steigerwald. Glückwunsch!


13.10.2018

Kantersieg der U19 gegen den Tabellenletzten aus Waldershof

Mit dem Anpfiff zeigte die Ehl-Truppe, wer Herr an der Kronach ist. Gleich in den ersten Minuten erspielte sich die Heimelf Einschussmöglichkeiten. In der 9. Minute wurde Fabian Wiche in der gefährlichen Zone von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Max Eichermüller gewohnt sicher zur Führung. Zwischen der 20. und 23. Minute erhöhten die Fichtelgebirgler mit den Treffern durch Dominik Hüttner, Alex Ehl und Toni Sedlmeier auf 4:0. Das Spiel war entschieden. Mit seinem zweiten Treffer stellte Alex Ehl den 5:0 Pausenstand her. Die zweite Hälfte verlief ähnlich und die Tore zum 6:0 und 7:0 durch Fabian Wiche fielen zwangsläufig. Der eingewechselte Kevin Domes traf in der 82. Minute zum 8:0. Zwei Minuten vor Ende der Partie setzte Toni Sedlmeier den Schlußpunkt zum 9:0 Endstand. Die wenigen Chancen der Gäste parierte unser Torhüter Jannik Bönisch sicher. Einen Wehmutstropfen gab es dann doch. Im Zweikampf verletzte sich Nico Weber am Schlüsselbein. Wir wünschen Nico alles Gute und schnelle Genesung.

 


02.10.2018

Halbfinale erreicht - A-Jugend beim BFV Pokal unter den letzten Vieren.


Unsere A-Jugend ist nunmehr seit über einem Jahr in Goldkronach ungeschlagen. Heute ein Zittersieg gegen eine starke DJK DonBosco aus Bamberg.

Mit dem zweiten Heimsieg und einem Punkt beim FSV Bayreuth schiebt sich unsere U19 auf den 5. Platz der Bezirksoberliga Ost. Sensationell!

Von Beginn an spielten beide Teams auf das gegnerische Tor ohne jedoch zu klaren Torchancen zu kommen. In der 6. Minute schlug Max Eichermüller einen Eckball scharf in den Fünfmeterraum und Toni Sedlmeier köpfte unter Bedrängnis zum 1:0 Führungstreffer ein. Beide Mannschaften lieferten sich in Hälfte eins packende Duelle. Nach dem Pausentee übernahm der Gast die Spielkontrolle und berannte das Tor der JFG. Jeder fragte sich, wann der Ausgleich fällt, aber unser Hüter Jannik Bönisch hatte einen Sahnetag und strahlte eine einschläfernde Ruhe aus. Alles in allem war es ein glücklicher, aber auch erarbeiteter Sieg der Fichtelgebirgler, die mit Abwehrchef Max Eichermüller und Abräumer Alex Ehl ihren Kasten sauber hielten. Toni Sedlmeier sorgte in der Offensive immer für Unruhe, deshalb konnten die Bamberger auch nicht vollkommen aufmachen. Dem Spieler der DJK mit der Platzwunde  wünscht die JFG alles gute und schnelle Genesung.

 

Bericht und Foto vom Nordbayerischen Kurier


Anpfiff.info Link zum Spiel: FSV Bayreuth - JFG Fichtelgebirge 3:3


15.09.2018

U19 holt die ersten Punkte für die JFG Fichtelgebirge

Die erste Hälfte der Partie war sehr ausgeglichen. Unsere A-Jugend musste auf mehrere Kräfte verzichten. So war es ein perfekt getretener Freistoß von Max Eichermüller, der fünf Minuten vor der Pause das 1:0 für die Heimmannschaft bedeutete. Trainer Matthias Ehl, der wie in den Jahren zuvor sehr auf körperliche Fitness setzte, wurde in Hälfte zwei bestätigt. Die Fichtelgebirgler übernahmen die Spielkontrolle und in der 57. Minute erhöhte Toni Sedlmeier auf 2:0. Der Gast hatte kaum noch Möglichkeiten, aber Schiedsrichter Hörath entschied bei einem sauber geführten Luftduell vollkommen überraschend auf Strafstoss. Brüssow verwandelte in der 72. Minute sicher zum 2:1 Anschlußtreffer. Danach ließ die Ehl-Truppe nichts mehr zu. Der Sieg geht vollkommen in Ordnung. Die ersten drei Punkte zum Klassenerhalt in der Bezirksoberliga waren in trockenen Tüchern. Glückwunsch Jungs!


18.08.2018

U19 schlägt im 2. Testspiel den FC Weiden-Ost (BOL Oberpfalz) deutlich.


27.07.2018

Eine starke erste Halbzeit gegen den Vorjahresvierten der Landesliga gespielt. In Hälfte zwei ließen die Kräfte nach.